Die kleinen Zimmer lenken den Geist zum Ziel, die großen lenken Ihn ab.

Leonardo da Vinci

Vision

Seit 2012 beobachten wir die zunehmend schwieriger werdende Wohnraumsituation in Ballungs- gebieten in Deutschland. Angefangen mit der Niedrigzinspolitik, die seit der Finanzkrise 2008 ein ständiger Begleiter der Finanz- und Immobilienbranche ist, über die von der Politik als Lösung angepriesene Mietpreisbremse bis hin zu den Neuerungen im Kreditvergabe-Prozess. Damals wie heute ist es klar absehbar, dass sich diese Situation in den kommenden Jahrzehnten mehr zu- spitzen, als entspannen, wird.

Wir von SMART SPACE haben es uns zum Ziel gesetzt, dies zu ändern und fokussieren uns dabei besonders auf junge Menschen, wie z.B. auf Studenten, sowie auch auf die alternde Generation. Unsere Vision ist es mit effizienten und nachhaltigen Wohnkonzepten bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, der zudem eine ausgewogene Work-Life-Balance bietet. Umsetzen möchten wir dies durch Verwendung einer Modulbauweise, die beispielsweise eine Implementierung von Coworking Spaces oder auch alltagserleichternde Lösungen, je nach individuellem Bedarf, ermöglicht.

Um dieses Ziel zu erreichen, wollen wir die für die Bewirtschaftung der Wohnkonzepte notwendigen Prozesse automatisiert über eine Blockchain mithilfe von Smart Contracts abwickeln und damit die Effizienz und Sicherheit gewährleisten.

 

Auf Grundlage unserer Recherchen und der Auswertung einiger Statistiken verdeutlicht sich, dass zentral gelegene Wohnungen besonders für junge Erwachsene ohne familiäre oder staatliche Förderung unbezahlbar sind.

Besonders in wirtschaftlichen Ballungsgebieten wie den Big Seven Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Stuttgart und Düsseldorf, sowie auch in Universitätsstädten wie Heidelberg oder Münster, kann man einen exponentiellen Anstieg der Mieten feststellen. Gerade in diesen Städten beschränkt sich diese Überteuerung nicht nur auf den zentral gelegenen Wohnraum, sondern erstreckt sich bereits über die weiter entfernten Stadtteile. Bezahlbare Wohnungen befinden sich fast ausschließlich in den wirtschaftlich schwächeren Stadtteilen und sind meist sanierungsbedürftig. Dies entspricht nur selten dem gewohnten Lebensstandard.

Als einzige Möglichkeit für viele Wohnungssuchende bleibt also, einen sehr weiten Anfahrtsweg in Kauf zu nehmen. Wird es somit in Zukunft „normal“ sein, den Trade-off zwischen Geld und Zeit bei der Wohnungssuche abzuwägen? In der heutigen Zeit eine passende Wohnung zu finden, die zudem auch noch bezahlbar ist, scheint in vielen Städten schier aussichtslos.

Smart Space Smart Space

Investoren gesucht

Be a part of it.